Schlier, Naherholungsgebiet Rößler Weiher bei Ravensburg präsentiert von Tor zum Allgäu
Startseite Städte und Gemeinden Waldburg Ausflüge in die Umgebung Schlier
Tor zum Allgäu folgen:  twitter    facebook_1   blogger

Schlier

Werbebanner


Schlier im Landkreis Ravensburg liegt zwischen Ravensburg und Vogt. Die Gemeinde ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt und liegt auf ca. 600 m ü. NN liegt am Ostrand des Altdorfer Waldes oberhalb des Schussentals.

Sehenswertes in Schlier

  • Kath. Pfarrkirche St. Martin
  • Weiher am Gemeinderand
  • St. Habnit-Brunnen
  • Pfarrkirche St. Maria Himmelfahrt in Unterankenreute
  • Kapelle St. Maria in Hintermoos
  • Boser Kapelle in Wetzisreute
  • Lanzenreute Weiher

 

Aktive Erlebnisse in Schlier

alt

Naturschutzgebiet "Rößler Weiher"

Vor ungefähr 10.000 Jahren entstand der Rößler Weiher als Natursee. Bei einer Naturkatastrophe brach der Moränendamm, so stürzten die Wasserfluten ins Tal der Scherzach hinab und schufen den Hochtobel im Gelände. Um 1155 wurde an dieser Stelle ein Ersatzdamm gebaut, so zeugt eine Urkunde der Staufer. Dadurch zählt der 20 ha große Rößler Weiher zu den ältesten Stauseen in Mitteleuropa.

Der Weiher wird energie- und fischereiwirtschaftlich genutzt und erfüllt durch dies eine wichtige Funktion im Rahmen des Hochwasserschutzes von Weingarten. Der Rössler Weiher ist ein beliebtes Naherholungsgebiet für Badefreunde, Wanderer und Schlittschuhläufer.

Jedes Jahr findet hier am zweiten Mittwoch im Oktober die herbstliche Karpfenernte statt, bei der rund vier Tonnen Fisch aus dem Weiher gefischt werden und ihre Abnehmer finden.

 
20090510_2357
20090510_2358
20100820-162126
20100820-163236
20100820-165623
1/5 
start stop bwd fwd

Der Spaziergang rund um den Rößler Weiher: Der Weg ist einfach zu begehen und fast eben. Teils als Kiesweg, teils als Trampelpfad und über einen Holzsteg führt er meist dicht am Ufer und vielen Badestellen entlang. Am Nordufer des Sees verbindet sich die Route mit dem "Stillen Bach". Eine leichte kleine Wanderung über eine gute Stunde. Der Parkplatz ist direkt am Weiher. Der Rößler Weiher über Google Maps

 

Der Stille Bach

Der Stille Bach wurde von Mönchen des Klosters Weingarten im Mittelalter (11. Jhdt.) fachmännisch angelegt. Seine Hauptbauzeit betrug rund ein halbes Jahrtausend. Vielleicht kennen Sie schon andere benediktinische Kanalsysteme in Oberschwaben wie z.B. in Ochsenhausen oder Ottobeuren?
Der Stille Bach erfüllte neben der Funktion als Trinkwasser und Bewässerungssystem eine überraschende Vielfalt an Aufgaben: Feuerbekämpfung, Tuchbleiche, Waschhausversorgung, Abwasserentsorgung, Düngung und Energieversorgung zahlreicher Mühlen.

Hautnah kann man hier auf dem wasserbauhistorischen Wanderweg zum Rößler Weiher Kultur und Natur im Einklang erleben.


 
20100820-160732
20100820-162545
20100820-163513
20100820-164630
20100820-164839
1/5 
start stop bwd fwd

 

 

Das Lauratal zwischen Schlier und Weingarten

Das Lauratal ist eine beliebte wildromantische Wanderstrecke. Zum Entspannen laden die grünen Wiesen und stillen Wälder rund um Weingarten ein.

Von den beiden Burgen, der Haslachburg und der Burg Wildeneck ist so gut wie nichts mehr zu sehen - eher zu erahnen. Sie dienten wohl dem Schutz des Dorfes Altdorf und sollen, der Legende nach, durch einen Geheimgang verbunden gewesen sein. Dieser wurde bisher nicht gefunden.

Wie über beinahe jedes schöne Fleckchen Erde rankt sich auch um das Lauratal (früher: Laurathal) eine Sage, die hiesige ist sehr melodramatisch. Rechnen Sie also lieber damit, dass Ihnen um Mitternacht eine Schattengestalt im weißen Gewand mit Nebelschleier  erscheint. Es ist Laura, die Tochter des alten Ritters Dagobert. Sie wählte vor langer Zeit in einer Gewitternacht den Freitod und teilte sich mit Ihrem Liebsten ihr nasses Grab in den Fluten der Scherzach. Seither harrt Laura hier Ihrer Erlösung.

 
20100825-160439
20100825-162228
20100825-162428
20100825-162809
20100825-163107
20100825-163519
20100825-163614
20100825-164144
20100825-165114
20100825-171719
20100825-173822
20100825-180723
20100826-173604
20100826-173903
20100826-175645
20100826-180237
01/16 
start stop bwd fwd

 

 

Der Barbarossastein im Lauratal

Eines der Wanderziele ist der Barbarossa-Stein, der an der Stelle der ehemaligen Haslachburg steht. Hier wurde "angeblich" Kaiser Friedirch I. Barbarossa geboren (für uns hier ist das natürlich unstrittig!). Das Denkmal wurde vom schwäbischen Albvereinund durch Spenden ermöglicht. Nachfolgend die Inschrift, des am 19. Juni 2010 einhundert Jahre alt gewordenen Denkmals für den Stauferkaiser:

Wanderer halt ein! Es kündet dieser Stein
von alter Volkessage, treu bis zu diesem Tage,
sonder Fehl noch Lüge: Hier stand Barbarossas Wiege,
auch Kaiser Karl der Große weilte hier mit seinem Trosse,
beim Reigen munterer Elfen auf der Haslachburg der Welfen.

 
20100825-164733
20100825-170336
20100825-170734
20100825-171249
20100825-171542
1/5 
start stop bwd fwd

 

 

Weitere aktive Erlebnisse in Schlier

  • Turn- und Festhalle in Wetzisreute mit:
    • Tennisplätzen
    • Sportplatz
    • Hartplatz

Veranstaltungen in Schlier

 

Jährliche Veranstaltungen in Schlier

  • Maihockete Schüler- und Heimatfest im Juli
  • Grill- und Rettichfest in Fenken im Juni
  • Laientheater des Turnvereins Wetzisreute  im Turnerheim meist im Februar/März

 

 

Weitere Informationen

Gemeinde Schlier
Rathausstraße 10
88281 Schlier
Tel. 07529-977-0
www.schlier.de

Banner
Banner
Unsere Besucher
mod_vvisit_counterHeute15
mod_vvisit_counterDiesen Monat6271