Bad Schussenried - Bierkrugmuseum, Bernstein - Tor zum Allgäu
Startseite Städte und Gemeinden Eberhardzell Ausflüge in die Umgebung Bad Schussenried
Tor zum Allgäu folgen:  twitter    facebook_1   blogger

Die Stadt Bad Schussenried

 

Über Bad Schussenried

Werbebanner


Klosteranlage in Bad SchussenriedDie an der Oberschwäbischen Barockstraße und der Schwäbischen Bäderstraße liegende Stadt Bad Schussenried im Landkreis Biberach ist Kurstadt und Moorheilbad.            
Bad Schussenried, zudem Klosterstädtchen, liegt wie Ravensburg am Fluss Schussen. Die dazugehörigen Gemeinden sind Otterswang, Reichenbach und Steinhausen. Durch den Stadtteil Steinhausen führt der Jakobspilgerweg, der in Santiago de Compostela endet.

 

 

Sehenswertes der Stadt Bad Schussenried

Das Kloster Schussenried

Kloster Schussenried mit ehemaliger Klosterkirche

Klosteranlage in Bad Schussenried

Das Kloster wurde 1183 inmitten der Barocklandschaft Oberschwabens gegründet. Im Neuen Kloster finden regelmäßige Kunstausstellungen und Kulturveranstaltungen statt.  Die Klosterkirche St. Magnus bietet ein prachtvoll geschnitztes Chorgestühl mit über 1000 Menschen- und Tierköpfen und ein lichtdurchfluteter Rokoko-Bibliotekssaal.
Mehr zum Kloster Schussenried

Im Klostermuseum, werden über 800 Jahre Klostergeschichte mit Skulpturen, Barockgemälden, Epitaphien, Pontifikalien, liturgischen Geräten, Büchern und Reliquiaren gezeigt.

 

 

Das Bierkrugmuseum mit historischer Museumsschänke

Deutschlands erstes und einzigstes mit einer Sammlung von über 1200 Bierkrügen aus 5 Jahrhunderten in der Schussenrieder Erlebnisbrauerei. 1994 wurde auf dem Gelände der Schussenrieder Erlebnisbrauerei auf zwei Stockwerken das Bierkrugmuseum mit einer Sammlung von über 1000 historischen Bierkrügen aus fünf Jahrhunderten eröffnet.             
Ein weiteres Highlight in einem Schauraum der Brauerei ist der drittgrößte Bergkristall der Welt mit einem Gewicht von einer Tonne.
Auf dem Gelände der Schussenrieder Erlebnisbrauerei gibt es außerdem Nostalgisches und Kurioses.

Zur Schussenrieder Erlebnisbrauerei gehört ein großer Biergarten mit Gewölbekeller, der Bierkurgstadel, die Josefs-Kapelle, Puppen- und Marionettentheater und der Zunftmast.


Mehr zum Bierkrugmuseum

 

Oberschwäbisches Museumsdorf Kürnbach

Im Freilichtmuseum kann man mehr als 32 historische Gebäude aus 5 Jahrhunderten besichtigen, die aus verschiedenen Orten stammen. Bauernhäuser, Kapelle, Schmiede, Spitzenhaus, kleiner Brennerei, Backhaus, Tanzhaus, sowie auch ein Rathaus bilden ein Dorf-Ensemble im Museumsdorf. Die Gebäude stammen aus Orten zwischen der Schwäbischen Alb und der Iller.

Zu sehen sind alte Werkstätten, die eines Geigenbauers, eines Drahtflechtes, eines Metzgers eines Bürstenmachers und weitere Sammlungen.

 
20100418114814
20100418115209
20100418115808
20100418120016
20100418120557
20100418130902
20100418131328
20100418131712
20100418131842
20100418132003
20100418133056
20100418133309
20100418140815
20100418141142
20100418141516
20100418141742
20100418142009
20100418142225
20100418142355
20100418142531
20100418142800
20100418142947
20100418143038
20100418143355
20100418143637
20100418144704
20100418145754
20100418145850
20100418150044
20100418150347
20100418150851
20100418151420
20100418151737
20100418151913
20100418152037
20100418152242
20100418152413
20100418152500
20100418152702
20100418153217
20100418153336
20100418154325
20100418154704
20100418154955
20100418155533
20100418160521
20100418160555
20100418160624
20100418160725
20100418161010
20100418161308
20100418161448
20100418161711
20100418161921
20100418162616
20100418162844
20100418163043
20100418163259
20100418163609
20100418163825
20100418164246
20100418164532
20100418164956
20100418165648
01/64 
start stop bwd fwd

Korbmacher- und Schreinertag im Museumsdorf Kürnbach

Korbmacherinnen und Korbmacher lassen sich an diesem Tag im Museum bei alten Flecht-Techniken von den Besucherinnen und Besuchern über die Schulter schauen. Gleichzeitig stellen sie Gebrauchs- und Kunstgegenstände her, die ihren Platz auch in modernen Haushalten und Gärten finden.

  • Umfangreiches Sortiment an Körben
  • Vorstellung einer seit Jahrhunderten bewährten Technik - "geschlagene Arbeit"
  • Vorstellung der Technik "Gewerchgeflecht" aus geschälten Clematispflanzen
  • Körbe aus geschälten und ungeschälten Weiden
 
20100418132201
20100418133647
20100418135405
20100418135604
20100418144920
20100418145443
1/6 
start stop bwd fwd

Weiter stellen sich auf dem Korbmacher- und Schreinertag unter anderem regionale Schreinerbetriebe mit mehr als 150 Jahre Tradition oder auch in der dritten Generation ihr Handwerk vor. Die jahrhundertelange Tradition des Handwerks verbindet das Oberschwäbische Museumsdorf Kürnbach mit den Ausstellungsstücken des Museums mit den Leistungen der heutigen Betriebe:

  • Moderne Solitärmöbel
  • Wohnaccessoires
  • Ausgefallene und individuelle Möbel
  • Möbel aus Holz in zeitlosem Design

 

Mehr Sehenswertes in Bad Schussenried

  • St. Magnus mit Klostermuseum Bibliotekarsaal im Prämonstratenserkloster. Hier finden Konzerte im stilvollen Rahmen statt - die "Bad Schussenrieder Abende"
  • Erlebnis-Mühle Ailinger mit  Mühlenführungen 
    • Mühlenladen
    • Brennerei
    • Mühlenurlaub
    • Mühlenmuseum in der Kornscheuer
  • Kutschenmuseum
  • Kirche St. Oswald
  • Bürstenmanufaktur
  • Mini-Dampfbahn Krünbach
  • Alte Schmiede in Steinhausen
  • Wallfahrtskirche St. Peter und Paul in Steinhausen
  • Wallfahrtsmuseum "Alte Schmiede" in Steinhausen

 

Aktive Erlebnisse in Bad Schussenried

Naturdenkmal Schussenquelle

Die Quelle der Schussen liegt ca. 1,5 km nördlich von Bad Schussenried . Sie fließt unter anderem durch Aulendorf, dem Altdorfer Wald, Weingarten, Ravensburg und durch das Eriskircher Ried nach ca. 56 km in den Bodensee.             
Der Quellrichter liegt am nördlichen Punkt der Endmoräne des Rheingletschers und stammt aus der letzten Vereisung des Alpenvorlandes.

 

Mehr aktive Erlebnisse in Bad Schussenried

  • Grillplatz mit großer Spielwiese in Richtung Reithalle
  • Grillhütte Reichenbach >Anmeldung erforderlich
  • Baden im Freibad Zellersee
  • Ballonfahrten
  • Bootfahrten
  • Kegeln
  • Motorsegeln
  • Rudern im Schwaigfurter Weiher mit Bootsverleih
  • Kutschenfahrten
  • Rundwanderungen
  • Radwanderungen
  • Skilanglauf >Wetterwarte Süd

 

Veranstaltungen in Bad Schussenried

 

Jährliche Veranstaltungen in Bad Schussenried

  • Kulturnacht
  • Spezialitätenmarkt im Juni
  • Magnus-, Heimat- und Kinderfest
  • Marktschreiertage_Wattwurm-1Marktschreiertage im August/September
    Wenn die rollenden Discounter in Bad Schussenried anhalten, dann heißt es Schnäppchen erhaschen. Super Qualität zum günstigen Preis. Wenn Verkäufer ihre Kunden anschreien und die auch noch Spaß daran haben, wenn Käse und Wurst über den Platz fliegen und deftige Sprüche mit sensationell billigen Preisen kombiniert werden: Dann ist wieder Marktschreier-Treffen in der Parkpromenade am Neuen Kloster!
    Das jahrhundertealte Prinzip der Marktschreier kommt ursprünglich vom Hamburger Fischmarkt. Die Hauptattraktion  in St. Pauli, die jeden Sonntag 100.000 Besucher anlockt. Unser Tross zieht das ganze Jahr quer durch Deutschland und Österreich und legt dabei mal so locker über 50.000 Kilometer zurück.
     Nach den großen Erfolg im vergangenen Jahr freuen sich Fisch-Jan mit frischem Fisch von der Küste, Wattwurm mit leckeren Wurst- und Schinkenspezialitäten, Käse-Helmut mit Spezialitäten aus ganz Europa, Keks-Ronny mit süßen Naschereien, Nudel-Ralli mit original italienischer Teigware,  Blumen-Appie mit  Pflanzen bündelweise, wieder auf das Publikum.
    Am Freitag um 12.00 Uhr laden die Marktschreier zu Getränken  und einem Imbiss nach hanseatischer Tradition ein, mit einem reichhaltiges Wurst-, Fisch- und Käseangebot.
    Einmal von den Marktschreiern angelockt, gibt es für die Besucher wie beim Original Hamburger Fischmarkt ein abwechslungsreiches Angebot, z.B. Gewürze aus aller Welt, Staubsaugerartikel, Schmuck, Fanartikel, Lederwaren und Süß- und Mandelwaren und vieles mehr.
    Gemütliches Verweilen im Biergarten bei Getränken aller Art und für den kleinen und großen Hunger gibt es ein reichhaltiges Angebot am Fischimbiss, Steaks und Bratwurst am Thüringer Schwenkgrill, Crepes, heiße Seelen, Reibekuchen  und einiges mehr.
    Sehen Sie das größte fahrbare Gurkenfass mit original  Spreewaldgurken.
    Also – auf zur Parkpromenade und lassen Sie sich dieses Spektakel nicht entgehen. Der Event-Besuch wird zu einem Erlebnis, das man so schnell nicht vergisst.
  • Oktoberfest mit der Brauerei Schussenrieder
  • Christkindlmarkt




Weitere Informationen

Stadtverwaltung Bad Schussenried
Wilhelm-Schussen-Str. 36           
88427 Bad Schussenried
Tel. 07583-9401-0
www.bad schussenried.de


Holz und Flechtwerk meisterhaft

Am Sonntag, 18. April, stehen im Oberschwäbischen Museumsdorf Kürnbach ebenso traditionsreiche wie moderne Handwerke im Blickpunkt: Die Korbmacherei und das Schreinergewerbe. Von 10 bis 17 Uhr sind meisterhafte Flechtwerke und Schreinerarbeiten zu bewundern, die die Brücke von den traditionellen Techniken bis zum modernen Design schlagen.

Die fünf Korbmacherinnen und Korbmacher, die sich im Museum präsentieren, beherrschen die alten Flecht-Techniken und lassen interessierte Besucherinnen und Besucher gern über die Schulter schauen. Gleichzeitig stellen sie Gebrauchs- und Kunstgegenstände her, die ihren Platz auch in modernen Haushalten und Gärten finden. Susanne Binder bietet ein umfangreiches Sortiment an hochwertigen Körben, die sie individuell gestaltet. Auch „Krettenmacher“ Wolfgang Fischbach zeigt die seit Jahrhunderten bewährte Technik der „geschlagenen Arbeit“. Silke Steidle-Emden beherrscht das „Gewerchgeflecht“, das aus geschälten Clematispflanzen geschlungen wird. ERGO-Körbe aus geschälten und ungeschälten Weiden stellt Korbflechter Dieter Deringer her. Und auch Korbmachermeisterin Theresia Asam zeigt ihre vielfältige Flechtkunst und lässt dies Groß und Klein auch ausprobieren.

Erstmals treten in diesem Jahr in Kürnbach sechs Schreiner hinzu. Die Firma Schlagentweith aus Biberach blickt bereits auf eine über 150jährige erfolgreiche Tradition zurück. „Die Eibe“ aus Ochsenhausen bietet ein breites Leistungsspektrum vom modernen Solitärmöbel bis zum kompletten Innenausbau. Der Qualität verpflichtet ist auch die Schreinerei Wild aus Oggelshausen, die alles vom Wohnaccessoire und aktuellen Möbelstück bis zur kompletten Stube oder Küche bietet. Mit ihren anspruchsvollen Leistungen präsentiert sich weiter die Schreinerei Büchele aus Kirchberg, die bereits in der dritten Generation erfolgreich ist. Ausgefallene und individuelle Möbel aus Wurzelholz zeigt schließlich Klaus Nobis aus Rot an der Rot. Die Schreinerei Blaeschke und Wintner aus Ingoldingen ist besonders der Gestaltung langlebiger Möbel in zeitlosem Design und unter Wahrung der natürlichen Eigenschaften des Holzes verbunden.

Das Oberschwäbische Museumsdorf Kürnbach verbindet hier die jahrhundertelange Tradition der Handwerkskunst, wie sie sich nicht zuletzt in den Ausstellungsstücken des Museums zeigt, mit den Leistungen der heutigen Betriebe. Es zeigt sich, warum das Handwerk nach wie vor einen goldenen Boden hat.

Auch das Kulinarische soll nicht zu kurz kommen. Zu guter Küche lädt die gemütliche Vesperstube, während die Stafflanger Landfrauen Deftiges für den kleinen Hunger anbieten. Auch das Backhäusle wird angeheizt: Dort zaubert Museumsbäcker Michael Butzug allerhand leckere Backwaren.

Banner
Banner
Unsere Besucher
mod_vvisit_counterHeute15
mod_vvisit_counterDiesen Monat6271