Der Bodensee oder auch das "Schwäbische Meer" auf Tor zum Allgäu
Startseite Regionales Der Bodensee
Tor zum Allgäu folgen:  twitter    facebook_1   blogger

20090426182617_bodenseepanorama20090426182617_bodenseepanorama20090426182617_bodenseepanorama

2007_08_06_137_pano-1-Kopie_Langenargen

Werbebanner



Der Bodensee, auch "das Schwäbische Meer" genannt, ist eine der schönsten - vielleicht die schönste - Urlaubsregion in Deutschland. Durch den See führen die Staatsgrenzen von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Aufgrund dieser Dreiteilung kann er trotz seiner Fläche nicht als größter See Deutschlands bezeichnet werden; diesen Titel trägt der Schluchsee im Schwarzwald. Der Sommer hier gehört dem Tourismus und den Wassersportarten wie Segeln, Kanufahren, Surfen und Tauchen. Der rekordverdächtig geringe Nährstoffgehalt führt zu phantastischer Badeseequalität, nur der Fischbestand sinkt dadurch hingegen stark. Das Seeufer, das abwechslungsreiche Hinterland, das Tor zum Allgäu, das Allgäu und die nahen Alpen bieten Sportlern und Erholungssuchenden zahllose Möglichkeiten

Daten und Fakten des Bodensees:

  • Fläche: 536 km²
  • Wasservolumen: ca. 48 km³
  • Längste Stelle: 63 km Größte Breite: 14 km
  • Tiefste Stelle: 254 m

Sehenswerte Städte am deutschen Bodenseeufer (Auszug):

 

Die Zeppelin-Stadt Friedrichshafen

2007_06_24_003-1-1
2007_06_24_004-1-1
2007_06_24_031-1-1
2007_06_24_033-1-1
2007_06_24_038-1-1
2007_06_24_042-1-1
2007_06_24_043-1-1
2007_06_24_044-1-1
2007_06_24_045-1-1
2007_06_24_046-1-1
20080126143938
20080126145338
20080126145417
20080203150014
20080802122315
20080928181301
20080928181936
20080928184251
20080928184719
20090524154226
20090801211217
20090807213857_FN_PromenadebeiNacht
01/22 
start stop bwd fwd
  Die an der "Oberschwäbischen Barockstraße" liegende Messe- und Zeppelin-Stadt Friedrichshafen befindet sich am nordöstlichen Bodenseeufer auf ca. 400m ü.NN. Die Kreisstadt bildet mit Ravensburg und Weingarten eines der 14 sog. Oberzentren in Baden-Württemberg. Ihre eingegliederten Gemeinden Ailingen, Ettenkirch, Kluftern und Raderach gehören seit 1970 zur Stadt.
Die Industrialisierung wurde hauptsächlich durch Ferdinand von Zeppelin geprägt, durch dessen Fluggeräte die Stadt Ihren weltweiten Bekanntheitsgrad erlangt hat. Neben Zeppelin NT sind heute mtu und ZF die größten Unternehmen und von überregionaler Bedeutung.
Rundflüge über den Bodensee und die nahen Alpen mit Ihrem schönen Vorland mit dem Luftschiff Zeppelin NT sind in der Region eine beliebte Attraktion. Drei Katamarane verbinden Friedrichshafen und Konstanz meist stündlich über die Längsachse des Sees miteinander. Die schnittigen Personenfähren benötigen für die sehenswerte Fahrt eine gute Dreiviertelstunde. (Die Mitnahme von Fahrrädern ist möglich). Der Flughafen "Bodensee-Airport" und das angrenzende Messegelände machen die Stadt international noch bekannter.

Sehenswertes der Stadt Friedrichshafen:

mehr über die Zeppelinstadt Friedrichshafen auf Tor-zum-Allgäu.de




Die Stadt Lindau

20090510095408_luftbild_lindau_joeLindau ist die südwestlichste Stadt des Freistaates Bayern, große Kreisstadt und eine bedeutende Adresse, die am östlichen Ufer des Bodensees liegt. Die Altstadt von Lindau liegt auf einer Insel und misst rund 68 ha. In den malerischen Gassen spielt sich das rege Freizeitleben der ehemals freien Reichsstadt ab. Wichtigste Wirtschaftsfaktoren sind der Tourismus, verschiedene Gewerbe und der Obstanbau.

Seit 1951 treffen sich jährlich Nobelpreisträger zahlreicher Fachrichtungen in einer international bekannten Tagung zum Austausch mit ausgewählten Studentenvertretern. Das Wahrzeichen Lindaus ist die weltbekannte Hafeneinfahrt mit dem Leuchtturm und dem Bayerischen Löwen. Im "Haus zum Cavazzen" ist das Stadtmuseum untergebracht. Das malerische Gebäude gilt als das schönste Bürgerhaus am Bodensee. Teilorte der Stadt Lindau sind Aeschach, Hochbuch, Hoyen, Lindau Insel, Oberreitnau, Reutin, Schachen, Schönau, Unterreitnau und Zech.



Sehenswertes der Stadt Lindau am Bodensee:

  • Mangturm
  • Diebsturm
  • Lindavia-Brunnen
  • Barockbau "Haus zum Cavazzen", erbaut anno 1729

mehr über Lindau am Bodensee auf Tor-zum-Allgäu.de

Die Stadt Meersburg

2009_09_13_3610_bearbeitet-1
2009_09_13_3611_bearbeitet-1
2009_09_13_3632_bearbeitet-1
2009_09_13_3667_bearbeitet-1
1/4 
start stop bwd fwd
 

Seit Jahrhunderten zieht die reizvolle Lage Meersburgs an den steilen Rebhängen des Bodenseeufers die Menschen an. Angeblich von den Merowingern erstmals errichtet, thront bis heute eine mittelalterliche Anlage über der barocken Silhouette des Meersburger Stadtbildes. Meersburg ist Mitglied der Deutschen Fachwerkstraße – eine der großen touristischen Routen Deutschlands. Rund um zahllose repräsentative Bauten ordnen sich die kleine Gässchen, wunderschöne Plätze und herrliche Aussichtsterrassen. Gemütliche Cafés laden ein zum Genuss der schönen Aussichten über den Bodensee und auf die imposanten Alpen. Auch das breite und anspruchsvolle Kulturprogramm, die vielen Museen und das große Freizeitangebot ziehen jährlich tausende von Besuchern an.

Sehenswertes der Stadt Meersburg:

 

 

Die Gemeinde Salem

20100207202546_salemDie Gemeinde liegt in der Region Linzgau und im Hinterland des Bodensees auf 440 m.

Schloß Salem - Schloss Salem zählt zu den schönsten und bedeutendsten Kulturdenkmälern der Bodenseeregion. 1134 als Zisterzienserkloster gegründet vermittelt die weitläufige Anlage ein anschauliches Bild vom Reichtum der früheren Abtei, die wie keine zweite gotische Würde mit barocker Eleganz vereinigt. An die Blütezeit Salems im Mittelalter erinnert das imposante gotische Münster. Im Barock ließen die Äbte die Innenräume der Abtei mit prachtvollen Stuckaturen und Malereien ausstatten und führten das Kloster zu einer zweiten Blüte. Heute ist die Anlage mit einem umfassenden Kultur- und Besucherprogramm der Öffentlichkeit zugänglich. So können die Besucher Thementage, Konzerte, Ausstellungen und vieles mehr im prachtvollen historischen Ambiente genießen.

Des Weiteren ist in Salem auch die renommierte Schule Schloss Salem untergebracht, die 1920 von Prinz Max von Baden und Kurt Hahn gegründet wurde. Mehrmals jährlich finden hier Konzerte statt: z.B. Udo Jürgens, Santana, Ich + Ich u.v.m.

Affenberg Salem - Ungewöhnlich: Man spaziert durch ein fast 20 Hektar großes Waldstück, und darin tummeln sich frei über 200 Berberaffen. Keine trennenden Gitter oder Gräben - der Besucher ist gleichsam Gast im Heimgebiet dieser aufgeweckten Tiere und darf sie sogar mit speziell zubereitetem, gratis ausgeteiltem Popcorn füttern. Dieser hautnahe Kontakt mit unseren tierischen Verwandten ist nicht nur für Kinder ein Riesenspaß, sondern auch für Erwachsene ein höchst eindrucksvolles Erlebnis. Man fühlt sich als Partner, auf Du und Du mit den Affen. Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden- Württemberg.


Sehenswertes in Salem:



Die Gemeinde Uhldingen-Mühlhofen

20090801082725Am Nordufer des Überlinger Sees, zwischen Überlingen und Meersburg liegt die Gemeinde Uhldingen-Mühlhofen. Von hier reicht der Blick über den Höhenrücken "Bodanrück", Insel Mainau, Konstanz bis zur Alpenkette und dem Säntis, dem höchsten Berg der Region. Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Oberuhldingen, Unteruhldingen und Mühlhofen. Oberuhldingen, stellt das Zentrum dar und liegt in der Mitte der Gemeinde. Unteruhldingen dagegen befindet sich direkt am See und ist besonders für den Touristen interessant.

Nicht nur der Yachthafen mit seinem sommerlichen und südländischen Flair ist für den Reisenden interessant, sondern auch das bekannte Pfahlbautenmuseum. Pfahlbauten sind Ansiedlungen auf Pfählen, in Unteruhldingen wurde eine solche steinzeitliche Siedlung mit viel Aufwand, Detailliebe und Sachverstand rekonstruiert. Kurzweilige Führungen bieten die Möglichkeit der Zeitreise und in diese Epoche.


Sehenswertes der Gemeinde Uhldingen-Mühlhofen:

weitere Informationen im Netz: www.seeferien.com

Banner
Banner
Unsere Besucher
mod_vvisit_counterHeute15
mod_vvisit_counterDiesen Monat6271